c. 1925
Venedig - S. Maria della Salute
c. 1925

Otto Pippel

Lódz 1878 – 1960 Planegg

Öl auf Leinwand, 62 x 72 cm, unten rechts signiert.

Provenienz: Privatsammlung, Berlin

Preis: € 18.000

 

Otto Pippel ist der bekannteste deutsche Post-Impressionist.

Als grandioser Kolorist malte er vielfältige Landschaften, Stillleben und Veduten in impressionistischer Manier. Für Pippels Werk ist ein pastoser Farbauftrag charakteristisch. Motive aus München wie Hofgarten, Englischer Garten und Hirschgarten machten ihn berühmt.

Nach Studien in Karlsruhe vollendet er seine Ausbildung bei Gotthardt Kuehl an der Dresdner Akademie. 1912 ist er Mitglied der "Luitpoldgruppe“ und stellt zum ersten Mal in München aus.

In seinem Atelier in Planegg und auf seinen Reisen durch Europa entsteht sein umfangreiches Werk.

 

Bibliografie:
Franz Langheinrich: Der Maler Otto Pippel. München o. J.; Hermann Reiner: Otto Pippel 1878-1960.
Ein Beitrag zum deutschen Impressionismus. Babenhausen, 1980. Thieme-Becker; Vollmer; Saur; Schweers, 5. A. 2008

Werke in Museen: Städtische Galerie im Lenbachhaus, München; Städtische Galerie, Rosenheim; Ostdeutsche Galerie, Regensburg.

 

HINWEIS: Sie erhalten ein echtes Originalgemälde des Künstlers, wie beschrieben und mit einer Dokumentationsmappe zum Objekt.
Zibelius Fine Art ist ein auf die Kunstrichtungen Impressionismus und Post-Impressionismus spezialisierter, renommierter Kunsthandel.
Sven Zibelius ist als Experte bekannt durch zahlreiche Publikationen und nationale sowie internationale Messeteilnahmen. Fairer Partner im Ankauf und Verkauf.
Bei Interesse an diesem Gemälde sprechen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir geben Ihnen aufrichtig und umfassend alle Informationen die Sie wünschen.

 

im Originalrahmen

(im Preis enthalten)

Rückseite