c. 1900
Village au pont (Laguépie)
c. 1900

Julien Gust. Gagliardini

Mulhouse 1846 - 1927 Paris

Öl auf Leinwand, 38 x 55 cm , unten rechts signiert.

Preis: € 5.800

 

Das Gemälde zeigt den typischen Duktus und die besondere farbliche Delikatesse eines guten Werkes von Gagliardini. Es entstand in Laguépie, einem im Wortsinn malerisch gelegenen Dorf. Dieses bildet eine durch Brücken gekennzeichnete Insellage am Zusammenfluss der Flüsse Aveyron und Viaur.

Das Musée Baron Gérard in Bayeux besitzt als Dauerleihgabe des Musée d'Orsay in Paris ein vergleichbares Gemälde, durch dessen Beschreibung die vorliegende Identifizierung des Motivs gelang.

 

Gagliardini ist mit seinen Werken ab 1880 ein Impressionist, der eine völlig eigenständige Entwicklung neben den wichtigen Protagonisten dieses Malstils genommen hat.

In seiner Künstlerkarriere errang er sehr zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Goldmedaille auf der Exposition Universelle im Jahr 1900.

 

Künstlerlexika: Thieme-Becker, Schurr-Cabanne, Bénézit, Saur.

Werke in Museen zum Vergleich:
Musées des Beaux-Arts d'Amiens, Arras, Bayeux, Cambrai, Marseille, Mulhouse, Reims und von Tourcoing (dort 2 Gemälde); Musée Fabre, Montpellier; Musée Malraux, Le Havre; Musée Baron Gérard, Bayeux; Musée du Louvre, Paris.

 

HINWEIS: Sie erhalten ein echtes Originalgemälde des Künstlers, wie beschrieben und mit einer Dokumentationsmappe zum Objekt.
Zibelius Fine Art ist ein auf die Kunstrichtungen Impressionismus und Post-Impressionismus spezialisierter, renommierter Kunsthandel.
Sven Zibelius ist als Experte bekannt durch zahlreiche Publikationen und nationale sowie internationale Messeteilnahmen. Fairer Partner im Ankauf und Verkauf.
Bei Interesse an diesem Gemälde sprechen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir geben Ihnen aufrichtig und umfassend alle Informationen die Sie wünschen.

 

in einem französischen Stilrahmen

(im Preis enthalten)

Rückseite