1907
Acacias roses
1907

Emmanuel de la Villéon

Fougères 1858 – 1944 Paris

Öl auf Leinwand, 65 x 92 cm , signiert und datiert unten links-

Werkverzeichnis Nr. 835 im Catalogue raisonné von Collard - Bataille „Emmanuel de La Villeon“, Les Editions de l'Amateur, Paris, 1981. Werke in Museen zum Vergleich: Musée Emmanuel de la Villéon, Fougères; Musée de Grenoble; Musée Fournaise, Chatou.

Preis: verkauft / sold / vendu

 

Ein museales Hauptwerk des bekannten Impressionisten. Lediglich zwei weitere Gemälde diesen Ranges sind bekannt (Cat. rais. Nr. 1868 und Les enfants aus dem Jahr 1903, Katalogeinband des Cat. rais., beide im Musée de Fougères)

 

Das Gemälde malte de la Villeon an seinem bevorzugten Sommersitz, Parc de Salvar, gelegen im Département Nièvre. Diese wildromantische Gegend westlich von Burgund, heute das Gebiet des Naturparks Morvan, ist bekannt für ihren Reichtum an Flora und Fauna. Die großen Akazienbäume während der Blüte, wie in unserem Gemälde dargestellt, sind eine Attraktion.

Der Künstler, mit vollem Titel Emmanuel Victor Auguste Marie Comte de la Villeon, war einer letzten großen Impressionisten. Er wird in seinem künstlerischen Charakter beschrieben als der Maler der Harmonie, der Ausgeglichenheit, stiller Freude und Gelassenheit.

De La Villéon entstammte einer alten bretonischen Adelsfamilie.

1880 begann er an der Academie Julian in Paris, wo er anfangs dem Malstil der École de Barbizon huldigte.

Er tendierte bald aber zu einem Impressionismus in der Art von van Gogh und Seurat und debütierte 1888 im Salon des Indépendants mit großem Erfolg.

Seine Werke wurden folgend im Salon Nationale des Beaux-Arts und ab 1903 im Salon d'Automne gezeigt.

 

Heute ist sein Geburtsort Fougères und das dortige Museum Emmanuel de la Villéon ein Anziehungspunkt internationaler Kulturtouristen.

 

Information:
Achat de tableaux en ligne. Gemäldeankauf.

Huiles sur toile. Nous achetons en permanence des oeuvres de qualité.
Wir sind am Ankauf von Werken dieses Künstlers immer interessiert. Angebote ausdrücklich erwünscht.